Orosz, Susanne

© privat

Über die Autorin

Sie wird 1962 in Wien geboren. Großvater und Vater sind Ungarn aus Pressburg/ Poszony und fliehen 1945 nach Österreich. Susanne studiert Germanistik, Sprachwissenschaft und Philosophie, macht ihren Magister Artium an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. 1990 – 1996 arbeitet sie als Fernsehjournalistin in Hamburg und entwickelt nebenher eigene Drehbuchobjekte. Von 1996-1998 macht sie ein weiterführendes Filmstudium mit Fachrichtung „Drehbuch“ an der Universität Hamburg. Seit 1998 ist sie freiberufliche Drehbuchautorin und hat Drehbücher für die Fernsehserie „Max & Moritz“ (ZDF – Erich Kästner Preis, 1999), für die Fernsehserie „fabrixx“ (ARD) und für „Sesamstraße“ (ARD) geschrieben, das Theaterstück (Musiktheater für Kinder) „Hallo Luzie“. Außer den beiden Jugendbüchern „Spiel mit dem Feuer“, 2009 und „Spur der Angst“, 2010, gibt es noch einige Kinderbücher von ihr: „Frau Kniesebeck ist eine Hexe“, 2007: „Schulgeschichten“, 2007; „Konrads Ritterturnier“, 2007 „Lilly und der Igel Fips“, 2007 „Ria und das Piratengeheimnis“, 2008
Ihre neuesten Bücher sind das Kinderbuch „Auf den Spuren der Samurai“, 2011 und das Jugendbuch „Der geheimnisvolle Kunstraub“, 2011. Susanne Orosz hat langjährige Unterrichtserfahrung in Alphabetisierungs- und Integrationskursen mit Deutsch als Zweitsprache. Susanne Orosz lebt heute in ihrer Wahlheimat Hamburg.

In der ‚Ehinger Bibliothek‘ befindliche Publikationen:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter 2. Autorenporträts, Orosz, Susanne veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.