Archiv des Autors: Florian Bucher

Julia Schiff (Hrsg.): Streiflichter – Fénycsóvák Lyrik: zweisprachig ungarisch-deutsch

Aus dem Ungarischen von Julia Schiff Verlag Stiftung Lyrik Kabinett München „Blaue Bücher“, 2018 ISBN: 978-3-938776-47-6 Bezug: Preis: 24,00 Euro von Gudrun Brzoska Gleich zwei Publikationen ungarischer Lyrik sind 2018 erschienen. Die erste, Irgendeine schwere Frucht, als Sonderheft der Literaturzeitschrift … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schiff, Julia | Hinterlassen Sie einen Kommentar

orte Nr. 195. Schweizer Literaturzeitschrift: Irgendeine schwere Frucht. Neue ungarische Lyrik

Neue ungarische Lyrik Hrsg. und übersetzt von Anne-Marie Kenessey. weitere Übersetzungen von György Buda, Orsolya Kalász & Monika Rinck Verlag: orte, CH-9103 Schwellbrunnen ISBN: 978-3-85830-231-1 Bezug: beim Verlag, Preis: 18,00 Euro   von Gudrun Brzoska: Zeitgenössische ungarische Lyrik! Im deutschsprachigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Autorenporträts | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kenessey, Anne-Marie

von Gudrun Brzoska: Anne-Marie Kenesseys Vater kam als junger ’56er Flüchtling nach Basel, wo er seine spätere Frau, eine gebürtige Schweizerin kennen lernte. Der Vater hatte Deutsch bereits in Ungarn gelernt und bemühte sich nun, das Schweizerdeutsch zu erlernen. In … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kenessey, Anne-Marie | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Vorträge über deutsch-ungarische Kulturtransferprozesse in Oradea/Großwardein/Nagyvárad

von Krisztina Busa Vom 3.-7. Juni 2018 veranstaltete das Hungaricum – Ungarisches Institut der Universität Regensburg im Rahmen des XI. Internationalen Kongresses der Germanisten Rumäniens eine gemeinsame Sektion „Interkulturalität in Aktion“ mit der Christlichen Universität Partium in Oradea/Großwardein/Nagyvárad über deutsch-ungarische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Autorenporträts | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir gratulieren Terézia Mora zum Georg-Büchner-Preis

von Gudrun Brzoska Zu den vielen Literaturpreisen, welche die Autorin bereits erhalten hat, kommt nun der angesehenste Deutsche Buchpreis, der Georg-Büchner-Preis, hinzu, der mit 50 000 Euro dotiert ist, und ihr am 27. Oktober in Darmstadt überreicht wird. Der Georg-Büchner-Preis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Autorenporträts | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neuzugänge Juli 2018

von Gudrun Brzoska Streiflichter – Fénycsóvák. Eine Anthologie ungarischer Gedichte ungarisch-deutsch. Auswahl und Übersetzung Julia Schiff. Stiftung Lyrik Kabinett München 2018; ISBN: 978-938776-47-6 Mandics, György & Zsuzsanna M. Veress, Aus den Aufzeichnungen von János Bolyai. Aus dem Ungarischen von Julia … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Autorenporträts | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Roswitha-Preis der Stadt Gandersheim für Autorin Terézia Mora

von Gudrun Brzoska Wir freuen uns mit der Autorin Terézia Mora, die den diesjährigen Roswitha-Preis der Stadt Gandersheim erhält. Am 30. Juni wird die feierliche Übergabe im historischen Kaisersaal der ehemaligen reichsfreien Abtei sein. Die Entscheidung, Terézia Mora den Preis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Autorenporträts | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neuerwerbungen Juni 2018

Literaturzeitschrift: orte: orte. Schweizer Literaturzeitschrift Nr. 71/ 1990: „Ungarische Poeten“. orte-Verlag Schwellbrunn, Juni 1990. ISBN: 978-3-85830-036-5 Literaturmagazin poet nr. 14. Hrsg. von Andreas Heidtmann. Poetenladen Leipzig, Frühjahr 2013, darin: Anne-Marie Kenessey. ISBN: 978-3-940691-44-6 Kenessey, Anne-Marie, Im Fossil versteckt sich das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Autorenporträts | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nadj Abonji, Melinda – „Schildkrötensoldat“

Roman Verlag  Suhrkamp Berlin 2017 ISBN: 978-3-518-42759-0 Bezug: Buchhandel, Preis: 20,00 Euro von Gudrun Brzoska Sieben Jahre nach ihrem zweiten Roman bildet die Heimat der Autorin wieder die Folie für das neue Buch: 1992, der Jugoslawienkrieg ist noch in vollem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nadj Abonji, Melinda - „Schildkrötensoldat“ | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bartis, Attila

Über den Autor: von Gudrun Brzoska Er wurde 1968 in Marosvásárhely, im rumänischen Siebenbürgen, geboren. Seine Familie gehörte der ungarischen Minderheit an, der Vater – ein Journalist – war bis zur Ausreise nach Budapest im Jahr 1984 Repressalien ausgesetzt. In … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bartis, Attila | Hinterlassen Sie einen Kommentar