Roswitha-Preis der Stadt Gandersheim für Autorin Terézia Mora

Wir freuen uns mit der Autorin Terézia Mora, die den diesjährigen Roswitha-Preis der Stadt Gandersheim erhält.

Am 30. Juni wird die feierliche Übergabe im historischen Kaisersaal der ehemaligen reichsfreien Abtei sein.

Die Entscheidung, Terézia Mora den Preis zu verleihen, wurde von einer unabhängigen Jury einstimmig getroffen. In der Begründung heißt es:

„Terézia Mora ist eine Ausnahmeerscheinung unter den deutschsprachigen Schriftstellerinnen. Ihre Romane und Erzählungen fangen Ausschnitte von Wirklichkeit ein und transzendieren diese in kunstvoller Weise zu sprachlich herausragender Literatur. In ihren beiden Romanen DER EINZIGE MANN AUF DEM KONTINENT und DAS UNGEHEUER gelingt ihr auf verblüffende Weise die Darstellung eines von der modernen Arbeitswelt überforderten Individuums und, als Parallelgeschichte, das erschütternde Protokoll eines unbemerkten Krankheitsverlaufs, der in einer Selbsttötung endet. Mit erzählerischer Wucht und formal raffiniert erzählt Terézia Mora in ihren Büchern von vermeintlicher Nähe, tatsächlicher Fremdheit und der Selbsterkenntnis in die eigenen Unzulänglichkeiten. So erbarmungslos, hart und rigoros der Blick auf ihre Figuren manchmal erscheinen mag, so deutlich zeichnet sich dahinter als Kehrseite dieser Genauigkeit die tiefe Humanität ihres Schreibens ab.“

Mit der Verleihung soll an Roswitha von Gandersheim erinnert werden. Diese lebte ca. von 935 bis 980 im Stift Gandersheim und gilt als die erste deutsche und christliche Dichterin des Abendlandes.

Die Verleihung des traditionsreichen „Roswitha-Preises“ der Stadt Bad Gandersheim wird durch die Stiftung Niedersächsischer Volks- und Raiffeisenbanken, die Volksbank e.G. in Bad Gandersheim, die Paracelsus-Kliniken Bad Gandersheim und den Energienetz-Betreiber Avacon AG gefördert. Der Preis ist mit 5500 Euro dotiert. Er wird seit 1973 vergeben.

Quelle: Stadt Bad Gandersheim, Kultur und Tourismus.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter 2. Autorenporträts veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.