Barnás, Ferenc

© Lenke Szilágyi

Über den Autor

Der 1959 in Debrecen geborene Autor studierte in seiner Heimatstadt, in Budapest und München Hungarologie und Literaturwissenschaft. Er war als Straßenmusiker unterwegs, als Postbote, Bergmann und Fahrer, als Erzieher und Dozent für Musikästhetik.
Vier Romane hat er bisher geschrieben. „Der Neunte“ ist der erste, ins Deutsche übersetzte Roman. In den USA erhielt er dafür einen Preis für den besten ausländischen Roman. Wir Leser können nur hoffen, dass bald die Übersetzung der anderen Romane folgen wird.

In der Ehinger Bibliothek befindliche Publikationen:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter 2. Autorenporträts, Barnás, Ferenc veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.