Bordás, Győző

ohne Nachweis

Über den Autor

Győző Bordás, 1948 in Verbász geboren, ist Schriftsteller, Redakteur und Kritiker. In Novi Sad macht er Abitur und studiert dort Literatur und Hungarologie. 1986 schließt er mit dem Magistertitel ab. Von 1971-1995 war er Mitarbeiter, Redakteur, Chefredakteur und Generaldirektor verschiedener literarischer Zeitschriften und des Forum-Verlages. Seit 1992 ist er Mitglied des Ungarischen Schriftstellerverbandes und seit 2002 Vizepräsident des kulturellen Komitees der ungarischen Vojvodinaer. An bemerkenswerten Preisen hat er erhalten: 1996 die Medaille Pro Cultura Hungarica, 2003 den Sándor Márai-Preis, 2005 den Kornél Szenteleky-Literaturpreis und 2006 die 56er-Plakette.

In der Ehinger Bibliothek befindliche Publikationen:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter 2. Autorenporträts, Bordás, Győző veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.