Kondor, Vilmos

Über den Autor

Vilmos Kondor wird 1954 geboren. Er studiert Verfahrenstechnik in Szeged und Paris. An der Sorbonne in Paris macht er auch sein Diplom in Chemietechnik. Heute unterrichtet Kondor Mathematik und Physik an einem Gymnasium. Der Roman „Der leise Tod“ ist der Debütroman einer Trilogie um den Kriminalreporter Zsigmond Gordon, wobei bisher der erste Band ins Deutsche übersetzt ist. Vilmos Kondor lebt mit seiner Familie sehr zurückgezogen in der Nähe von Sopron/ Ödenburg, am Neusiedler See.

In der ‚Ehinger Bibliothek‘ befindliche Publikationen:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter 2. Autorenporträts, Kondor, Vilmos veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.