Jónás, Tamás

Über den Autor

Tamás Jónás ist 1973 in Ózd geboren. Heute lebt er in Budapest. Mit der Erzählung „Zigeunerzeiten“ gewann er einen ungarischen und den Roma-Literaturwettbewerb „Thém Romano“. Außerdem erhielt er den Artisjus-Arany-János-Preis. Dazu 2002 ein einjähriges Herder-Stipendium in Wien, vorgeschlagen von Péter Esterházy. Jónás sagt von sich selbst: “Ich bin kein Gesellschaftsmensch. Ich weiß nie, für wen ich schreibe und weshalb… Der Erfolg interessiert mich nicht, mich interessiert das Scheitern, das Beängstigende, das Elende…“
Unter www.literatur.hu kann der interessierte Leser im Internet eine Reihe von Erzählungen lesen, die bisher noch nicht in Buchform auf deutsch von ihm erschienen sind.

In der ‚Ehinger Bibliothek‘ befindliche Publikationen:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter 2. Autorenporträts, Jónas, Tamás veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.