Polgár, Lea

© Balasz, Dabis

Über die Autorin

Leider ist auf Deutsch nur wenig bekannt über die Autorin: Sie wird 1974 in Budapest geboren, studiert Geschichte, Englische Literatur und Film, arbeitet danach als Lehrerin und Übersetzerin. Lea Polgár lebt auch heute in Budapest. Bislang hat sie Kurzgeschichten veröffentlicht. „Die zwei Welten der Rahel Bratmann“ ist ihr Debütroman, der auch ins Deutsche übersetzt ist.

 

 

In der ‚Ehinger Bibliothek‘ befindliche Publikationen:

  • Die zwei Welten der Rahel Bratmann. Originaltitel: Álmatlanság. Übersetzung von Susanne Simor. Verlag C.H. Beck, 2006. ISBN 978-3-406-55069-0
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter 2. Autorenporträts, Polgár, Lea veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.