Bozai, Ágota

© Sback.eu

Über die Autorin

Geboren ist Ágota Bozai 1965 in Siófok. Sie studiert an der Universität Klausenburg / Kolozsvár Cluj (heute Rumänien) Englisch und Ungarisch. Nach dem Abschluss kehrt sie nach Ungarn zurück und arbeitet zunächst als Dolmetscherin beim Roten Kreuz in Budapest. Hier erlebt sie den historischen Umbruch des Jahres 1989. – Einige Jahre ist sie dann Lehrerin am Gymnasium von Siófok. Seit 1992 arbeitet sie als freie Journalistin für Funk und Fernsehen in Ungarn, sowie für verschiedene Zeitungen. Mit ihren Artikeln und Reportagen sorgt sie immer wieder für Aufsehen. Bisher hat sie zwei Romane veröffentlicht, wovon der zweite, „Irren ist göttlich“ ins Deutsche übersetzt wurde.

In der ‚Ehinger Bibliothek‘ befindliche Publikationen:

  • Irren ist göttlich. Roman. Originaltitel: Tranzit glória. Übersetzung von Christina Kunze. Verlag Kremayr & Scheriau, 1998. ISBN 3-218-00686-4
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter 2. Autorenporträts, Bozai, Ágota veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.